Zeit zur Begegnung ....

18. Nov 2023

Zeit zur Begegnung ....
Zeit zur Begegnung ....

... in der Katholischen Kindertagesstätte Abenteuerland

…. dazu haben Herr Pfarrer Hartel, Frau Kohlmann (Verwaltungsleiterin im Pastoralverbund Kleinheiligkreuz) sowie Frau Hoßfeld und Frau Vogel (Leitungsteam der Kath. KiTa Abenteuerland) am vergangenen Samstagvormittag in die Katholische Kindertagesstätte Abenteuerland eingeladen.

Die Katholische Kindertagesstätte Abenteuerland liegt in der Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde St. Georg, während sich das Grundstück sowie das Gebäude im Eigentum der politischen Gemeinde Großenlüder befinden.

Die Kindertagesstätte ist ein pastoraler Ort in unserer Pfarrei St. Georg Großenlüder – aus diesem Grund hat die Zeit der Begegnung unter dem Motto „Lasset die Kinder zu mir kommen“ gestanden.

Der Einladung in die Einrichtung sind Mitglieder des kirchlichen Verwaltungsrates (Herr Frank Möller, Herr Manfred Müller, Herr Christoph Völlinger, Herr Rudolf Weber) sowie des Pfarrgemeinderates (Frau Maria Rützel, Frau Ursula Völlinger, Herr Martin Frebel, Herr Roland Schreiner und Herr Franz Brähler) gefolgt. Ebenso haben unsere Mitarbeiterinnen sehr gerne das Angebot zur Begegnung wahrgenommen.

Während der Begrüßung im vorbereiteten Mehrzweckraum unseres Kindergartens haben Herr Pfarrer Hartel, Frau Hoßfeld und Frau Vogel die Besonderheit unserer Kindertagesstätte hervorgehoben.

In unserer Einrichtung bringen wir unseren Kindern Gott nahe – wir erzählen den Kindern von Jesus, beten und singen gemeinsam, nehmen uns ein Beispiel an Jesus. Wir versuchen, seine Werte wie Nächstenliebe, Respekt, gegenseitige Annahme mit all unseren Stärken, Schwächen und Eigenheiten, Teilen, einander helfen, füreinander da zu sein, einander zu vertrauen, …, in unserem eigenen und dem Leben der Kinder, lebendig und spürbar zu machen. Gemeinschaft zu leben und zu feiern – ein fester Teil unserer Pfarrei zu sein, Begegnung und gemeinsame Eucharistiefeier bei Familiengottesdiensten, bei Andachten im Jahreskreis, während unserer Katechesen, dem Krippenspiel während des Kindersegnungsgottesdienstes oder in der Kinderkirche.

Die Kinder benötigen Menschen, die ihnen vorleben, wie schön und bereichernd ein Leben mit Jesus als Freund und treuem Begleiter und dem Hl. Georg als unserem Schutzpatron ist, die uns Kraft und Mut geben.

Die Kinder sind unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kirchengemeinde, so wie die Kirche, als Gemeinschaft der Glaubenden, Zukunft der Kinder ist, bzw. sein sollte.

Und dies alles ermöglicht uns das Wort „katholisch“ vor dem Namen unserer Kindertagesstätte.

Uns allen ist bewusst, dass wir nur gemeinsam etwas erreichen können, dass wir alle – Mitarbeiterinnen – Träger (Pfarrer, Verwaltungsrat, Verwaltungsleitung) – Pfarrgemeinderat – politische Gemeinde, das Puzzle unseres Lebens vervollständigen und zusammenhalten können und müssen.

Im Anschluss an die Begrüßung haben wir unseren Besucherinnen und Besuchern die Kindertagesstätte vorgestellt. Die pädagogischen Fachkräfte konnten ihre Gruppen sowie deren Besonderheiten zeigen und erläutern, die Räumlichkeiten durften angeschaut werden und Fragen wurden beantwortet. Es ist ein anderes Bewusstsein für unsere Arbeit, unser tägliches Tun, entstanden.

Danach haben wir uns bei einem leckeren Frühstück gestärkt, besser kennengelernt und ausgetauscht – wir sind uns wertschätzend und dankbar füreinander begegnet.

Vielen Dank an alle, die unserer Einladung in die Kindertagesstätte gefolgt sind, die Möglichkeit zur Begegnung genutzt haben. Es war ein sehr gelungener und harmonischer Vormittag.